Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren!

Behandlungskonzept
Multimodale Schmerztherapie

Schmerzen im Armbereich

Typische Ursachen:

Schmerzen im Arm können als Folge von Verspannungen oder Nervenquetschungen im Halswirbelsäulen- und Schulter- Nackenbereich auftreten. Man spricht dann von einer Zervikobrachialgie.Wenn eine Quetschung oder Reizung von Rückenmarksnerven (Spinalnerven) die Ursache ist, spricht man von einer radikulären Symptomatik, die auch mit Taubheitsgefühl und Lähmungen einher gehen kann. Wenn muskuläre Verspannungen ursächlich sind, spricht man von einem pseudoradikulären Syndrom.

Schmerzen bei Schultererkrankungen strahlen auch oft in den Arm aus.

Durchblutungsstörungen, auch im Rahmen eines Thoracic outlet Syndroms, können ebenfalls sehr schmerzhaft sein. Ein Beispiel für durchblutungsbedingte Armschmerzen ist auch der M. Raynaud.

Im Ellenbogengelenk besteht am häufigsten ein sogenannter Tennisellenbogen oder Golferellenbogen (Epicondylitis humeri radialis bzw. ulnaris). Hierbei kommt es zu einer Reizung der Knochenhaut und der Sehnenansätze am äußeren bzw. inneren Ellenbogen. Die Behandlung kann in einigen Fällen sehr langwierig und frustrierend sein. Operationen wie die Denervation nach Hohmann können eine Besserung erbringen, wirken aber auch nicht in allen Fällen schmerzbefreiend.

Bei dem sogenannten Sulcus ulnaris Syndrom kommt es zu einer Einklemmung des Nervus ulnarus, der hinten am Ellenbogen entlang läuft. Typische Zeichen sind Schmerzen, Armeisenlaufen sowie Gefühlsstörungen am Unterarm und den Fingern 4 und 5.

Schmerzen im Handgelenk sind insbesondere häufig nach Knochenbrüchen oder anhaltenden Überlastungen in diesem Bereich.

Im Handbereich selbst kommt es häufiger zu Schmerzen durch eine Rizarthrose (Daumensattelgelenksarthrose) oder eine Arthrose der Fingergelenke (Bouchard- bzw. Heberdenarthrose).

Ein eigenes Krankheitsbild, das erhebliche Schmerzen im Bereich der Hand und des Arms verursachen kann, ist der Morbus Sudeck oder CRPS (Komplexes regionales Schmerzsyndrom).

Neben den beschriebenen Krankheitsbildern kann eine ganze Reihe von anderen Ursachen mit Armschmerzen einhergehen.

Behandlung:

Schmerzen am Arm und an der Hand können oft die Leistungsfähigkeit im Alltag und im Beruf massiv einschränken.

Wenn die ambulanten Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft sind, sollte daher eine qualifizierte stationäre Behandlung erwogen werden.

Im Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim werden seit 1983 ausschließlich chronisch Schmerzkranke multimodal behandelt.

Die Besonderheit dieser Fachklinik für Spezielle Schmerztherapie und Schmerzpsychologie ist, dass neben den üblichen physiotherapeutischen, ergotherapeutischen und ärztlichen Maßnahmen auch intensive Schmerzbehandlungen und ein sehr umfangreiches schmerzpsychologisches Behandlungskonzept angeboten werden. Es werden Rehabilitations- und Krankenhausbehandlungen durchgeführt.

Weitere Einzelheiten zur multimodalen Behandlung in unserem Haus finden Sie in unseren Behandlungskonzepten „Multimodale Schmerztherapie“, „Zervikalsyndrom“ und „Morbus Sudeck - CRPS“.

Diese Informationsschrift kann keine ärztliche Untersuchung ersetzen. Alle Informationen ohne Gewähr.